Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

Teigkneten WERTA 2013Dass Hefe-, Strudel- oder Brandteige so ihre ganz eigenen Tücken aufweisen, hat die eine oder andere unerfahrene Hausfrau sicher schon erlebt.

Diese Wissenslücken wollen Adelinde Bschorr, Vorsitzende des Hauswirtschaftlichen Fachservice (HF) und Brigitte Steinle, Hauswirtschaftsoberrätin im Wertinger Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, schließen. Anlässlich der Wertinger Oktoberausstellung WERTA 2013 wollen die beiden Frauen und ihre Helferinnen in der Landwirtschaftsschule (neben dem Amtsgebäude) nicht nur zeigen, wie man diese Teige fachgerecht knetet beziehungsweise schlägt, es soll vielmehr Wissenswertes rund um Lebensmittel und deren sinnvolle Verwertung erklärt werden. Eine Möglichkeit hierfür bieten die praktischen Teigvorführungen der Damen vom HWF in der großen Schulküche im Erdgeschoß. Deren teils süße, teils deftige Köstlichkeiten dürfen auch probiert werden. Zählt Adelinde Bschorr auf, was alles gebacken wird, läuft einem das Wasser im Munde zusammen: „Apfeldatschi, Nusszopf oder Flammkuchen, Windbeutel süß und pikant, Apfel- oder Gemüsestrudel, einfach und rationell hergestellt.“ Wer Hauswirtschaft grundlegend lernen möchte, erfährt darüber mehr von der Ausbildungsberatung.

Logo WERTA 2013Dank eines Fahrradergometers können fleißige Strampler anschließend am eigenen Leib erfahren, wie viel Muskelkraft es braucht, um sich so ein Kuchenstück wieder abzutrainieren. Informationen, wie man alle Lebensmittel restlos und schmackhaft verbraucht, sollen Interessierten im Lehrsaal der Schule ein umfassendes Bild in Sachen gesunder Ernährung vermitteln. Brigitte Steinle lädt ein, am Glücksrad Fragen zum nachhaltigen Umgang mit Lebensmittel zu beantworten, hierfür gibt es kleine Preise zu gewinnen. „Außerdem können die Besucher das Kochbuch  „Zu schade für die Tonne“ für zehn Euro erwerben, mit dem Dillinger Mittelschüler einen Wettbewerbspreis gewonnen haben,“ so Steinle weiter.

Begibt man sich ein Stockwerk nach oben, stehen die Fachleute des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten den Fragen der Landwirte und Besucher Rede und Antwort. Ein Beispiel hierfür werden sicher auch Empfehlungen für den Einsatz eines Melkroboters oder eines vollautomatischen Futterschiebers sein, dieser Roboter soll sogar vor Ort demonstrieren, wie er einzusetzen ist.

Im Speisesaal der Schule richten sich die Förster ein. Sie wollen ebenfalls mit Anschauungstücken wie einer Holzwachstumsuhr und Informationen die Besucher unterhaltsam auf ihren Berufsstand und die Bedeutung von Nachhaltigkeit aufmerksam machen. Im Schulgarten unter dem Vordach sind die Besucher eingeladen auf der Holzkegelbahn „Alle Neune“ zu schieben.


weitere Informationen

Die Wertinger Ausstellung WERTA 2013 mit kostenlosem Eintritt, findet vom 3. bis 6. Oktober statt.
In der Wertinger Innenstadt, im Schloss und unter anderem auch in der Landwirtschaftsschule, wird ein vielfältiges Angebot aus der gesamten Region vorgestellt, unterhaltsame, künstlerische wie auch kulinarische Angebote inklusive.